Bizarre Demo auf dem Bebelplatz

Eine krude Mischung aus militanten Impfgegnern, besorgten (verwirrten?) Demokraten und Rechtsradikalen forderten am Samstagnachmittag ein Ende der Kontaktsperre. Ein Ende der Corona-Pandemie forderte keiner! Nur der bekannte rechte Hetzer und Ex-AfD Sprecher, Manfred Mattis, war als Ordner und Redner der Veranstaltung eingesetzt und forderte unter dem Beifall der verwirrten Demokraten und Impfgegner die Rückkehr zu “Demokratie und Rechtsstaat.” Ausgerechnet!

Mattis als Ordner und Redner

Ein faschistoider Impfgegner hatte ein zynisches Motto auf seine Kutte geklebt.

Zynismus pur: Die Bundesrepublik als KZ

Die besorgten Demokraten sollten sich künftig überlegen, mit wem sie ihre Besorgnis teilen.

Eine bizarr-gruselige Veranstaltung

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Sorry, aber ist der Sticker des Impfgegners auf dem Foto nicht Ausdruck genug?

    Antworten
  • Jochen Kleinfeld
    26. April 2020 9:08

    Guten Tag Herr Lacher,
    Sie schreiben in Ihrem Blog von militanten Impfgegnern. Mich interessiert, wie das zum Ausdruck kam, das diese Impfgegner militant seien.

    Auf Ihre Antwort freue ich mich!

    Viele Grüße
    Jochen Kleinfeld

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü