Sicherer Hafen Kassel: Jetzt ist die Kasseler Politik am Zug

Der Koalitionsausschuss in Berlin hat entschieden, 1.000 bis 1.500 besonders schutzbedürftige Kinder unter 14 Jahre, vor allem Mädchen, aus den griechischen Flüchtlingslagern in Deutschland aufzunehmen.

Das Bundeskabinett wird das am Mittwoch absegnen. Gut so! Aber wer nimmt sie auf? 140 deutsche Städte haben sich schon vor den Beschlüssen des Bundes zur Aufnahme bereit erklärt. Nun ist die Politik in Kassel am Zug “Hier!” zu rufen. Wir sind bereit und in der Lage mindestens 50 bis 100 geflüchtete Kinder und Jugendliche aufzunehmen.

Ein Appell an den OB Geselle und die Stadt: Ruft “Hier! Wir nehmen sie auf!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü